Ein Jahr Gmerkigs

Errungenschaft

1 Year Anniversary Achievement
Glückwunsch zum Jahrestag mit WordPress.com!
Du hast dich vor einem Jahr auf WordPress.com registriert!
Danke für dein Vertrauen in uns!

Mein Blog spricht mit mir. 😉 Er hat mir soeben mitgeteilt, dass ich bereits seit einem Jahr diesen Blog verwalte. Ein Jahr lang Gmerkigs – wie doch die Zeit vergeht!

Ich habe 31 Beiträge verfasst. Kürzlich wurde ich gefragt, über was ich denn so blogge. Antwort geben meine am  häufigsten verwendeten Schlagworte (Tags):

In diesem Blogjahr (von Mai 14 bis Mai 15) gingen wir auf Familienpirsch, ich habe mehrere Facebookfreunde persönlich kennengelernt, freute mich über einen 2. Fotopreis, wurde mit dem Tod konfrontiert, erlebte mit unserer Katze Hochs- und Tiefs (OP), schrieb über unsere Wohnungssuche und das Zügeln, über Ferien, Wanderungen, Ausflüge, meine Hobbys, über das, was mich als Christin beschäftigt und beteiligte mich an einer Blogparade.
Lustig: bis zu diesem Moment wurde mein Blog im 2015 gerade zum 888 igsten Mal aufgerufen. Zusammen mit dem Jahr 2014, also seit Blogbeginn wurde er 2’903 Mal aufgerufen. Meine Leser kommen hauptsächlich aus der Schweiz, aber auch aus Oesterreich, Kanada, USA…. Diese breite, weltweite Leserschaft überrascht mich und gerne würde ich mehr wissen über meine Leser.
Unterhaltsam und spannend ist es zu sehen, welche Suchbegriffe euch auf meine Seite geführt haben. Wenn ich lese, dass sich jemand gefragt hat, wie lange man braucht auf dem Bogenpark in Emmetten oder ob man bei der Klewenalpbahn auf dem Parkplatz einen Wohnwagen hinstellen und übernachten dürfte, dann würde ich gern kompetente Auskunft geben. Nicht immer führen meine Beiträge nämlich zu einer Antwort. Aber ich wüsste es vielleicht. 😉  Ich ermutige euch, die Kommentarfunktion unter den Beiträgen zu benutzen, denn gerne würde ich mit euch in einen Dialog treten.
Der bisher meistgelesenste Beitrag ist derjenige zum gerade stattgefundenen Gesamtschulanlass Beckenried. Er wurde bis heute 87 Mal aufgerufen. Knapp folgt ihm auf Platz 2 der meistgelesenen Beiträge das Social Media Treffen mit CEO der SBB Andreas Meyer.
Weil wir in diesem Blogjahr umgezogen sind, ist das Titelbild nicht mehr aktuell. Es wurde auf der Terasse an unserem alten Wohnort aufgenommen. Wir durften 14 Jahre lang diese wunderschöne Aussicht geniessen.
Ich geniesse unser Zuhause am wunderschönen Vierwaldstättersee, Schweiz

Ich geniesse unser Zuhause am wunderschönen Vierwaldstättersee, Schweiz

Doch wir haben ein gutes, neues Zuhause gefunden und so wechsle ich anlässlich meines Blog-Jubiläums auf dieses Bild:
DSC_0059
Ich bin motiviert, ins zweite Blogjahr einzusteigen. Es macht mir Spass, mit einer breiten Leserschaft meine „gmerkigen“, das heisst, merkenswerten Erlebnisse zu teilen.
Gmerkigs

Gmerkigs

„Besch es Gmerkigs“ sagen wir Schweizer, wenn wir jemandem etwas scherzhaft zugestehen, er oder sie hätte etwas entdeckt, was für andere schon längstens selbstverständlich sei. Alternativ kann man sowas über sich selber aussagen: „Be halt scho es Gmerkigs.“ 😉

Dasselbe Wort kann aber auch bewundernd verwendet werden: „Er isch e rächt e Gmerkige!“ Er merkt sich Dinge schnell, ist zum Beispiel ein intelligenter, aufgeweckter, spürender, gut beobachtender, aufmerksamer Schüler.

In meinem Blog möchte ich gmerkige Gedanken, Erlebnisse, Fragen, Bilder von mir (Schwarzweissfotos auf Leinwand mit handgemalten Farbtupfern)  und einige meiner Fotos sammeln, festhalten und für das weltweite Netz freigeben. Ich bin überzeugt davon, dass dieser Blog ein buntes Sammelsurium wird, als Abbild meines Lebens.

Ich bin 52 Jahre alt, Familienmanagerin, Mutter von drei Kindern, welche teilweise bereits erwachsen sind, seit  28 Jahren glücklich verheiratet mit Andy, überzeugte Christin, Hobbyfotografin, Testkundin, freie Autorin des SCM Bundes-Verlags (Schweiz) http://www.scm-bundes-verlag.ch/, Katzenbesitzerin, Mitarbeiterin für Kindergottesdienste der ref. Kirche Buochs (ohne reformiertes Kirchenmitglied zu sein).

In der Hochsensibilität erkenne ich Wesenszüge von mir wieder. Eben – bin manchmal „übergmerkig“, mit allen Vor- und Nachteilen. http://de.wikipedia.org/wiki/Hochsensibilit%C3%A4t